Empfohlener Beitrag

Challenge - Monatsübersicht März 2021

Donnerstag, 10. Dezember 2020

Türchen Nr. 10

Die Frage nach den Lieblingsautoren ist eine, die ich immer ganz schwierig beantworten kann. 

Für mich gibt es zunächst keinen Lieblingsautoren. Ich suche mir erst einmal die Bücher nach Inhalten aus. Wenn sie sich gut lesen, schaue ich natürlich welche Bücher noch vom selben Autor sind und lese bevorzugt diese. Bei Reihen ist aber nicht der Autor entscheidend, sondern dass es sich um Folgeromane handelt. Auf diese Art und Weise kristallisieren sich dann doch bestimmte Autoren heraus.

In meiner Jugend waren dies Jean M. Auel, Marion Zimmer Bradley und Anne McCaffrey. Von allen drei Autorinnen habe ich fast alle Bücher gelesen, außer von Marion Zimmer Bradley. Bei ihr habe ich den Darkover-Zyklus bevorzugt und sonst nur vereinzelte andere Bücher gelesen. Der Nachteil bei ihnen ist, dass es keine weiteren Romane geben wird. Zwei der Autorinnen leben nicht mehr und bei Jean M. Auel ist die Reihe abgeschlossen.

Aber ich habe auch neuere Autoren, die ich sehr gerne lese. Und auch hier habe ich zunächst gar nicht darauf geachtet, sondern erst das Buch gelesen und dann weitere von dem jeweiligen Autor gesucht. Das sind unter anderem Ben Aaronovitch, Carola Dunn, Lynsay Sands, G.A. Aiken, Nancy Atherton und Ellen Barksdale. Auch hier handelt es sich um Reihenfortsetzungen.

Agatha Christie ist eine Autorin, die ich immer lesen kann. Das trifft auch auf Jane Austen zu, wobei ich bei ihr nicht alle Bücher mag. Gabriella Engelmann ist eine Autorin, die voneinander unabhängige Bücher schreibt, zu der ich aber auch immer wieder greife. Bei ihnen weiß ich gleich, dass gute Unterhaltung drin steckt. Man könnte sie somit auch als Lieblingsautoren bezeichnen.

Natürlich ist die obige Aufzählung nur exemplarisch. Ich habe schon so viele Bücher von ebenso vielen Autoren gelesen, das ich hier sonst nicht fertig würde. Deshalb mache ich jetzt hier Schluss.

Liebe Grüße Christin

Rezension: Lehrerin einer neuen Zeit - Laura Baldini


 
Titel: Lehrerin einer neuen Zeit
Autor: Laura Baldini
Erscheinungstermin: 10.08.2020
Seitenzahl: 242 Seiten
 
Persönliche Wertung: 4/5 Bücherwürmer
 
Bücherwurm, Buch, Bildung, Lesung, WurmBücherwurm, Buch, Bildung, Lesung, WurmBücherwurm, Buch, Bildung, Lesung, WurmBücherwurm, Buch, Bildung, Lesung, Wurm

 

Klappentext:

Die Ausnahmepädagogin, die ihr Leben den Kindern widmete
Rom, 1896. Die junge Maria Montessori ist erschüttert, als sie den vermeintlich schwachsinnigen Kindern in der Psychiatrie begegnet: Gespenstische Stille herrscht in dem nackten Raum, und sie blickt in todtraurige Gesichter. Als Maria darauf besteht, den Kindern Spielzeug zu geben, erwachen sie zum Leben. Die Klinikärzte können nicht fassen, welche Verwandlung sich vor ihren Augen abspielt. Für Maria ist es einer ihrer größten Glücksmomente und der Beginn einer beispiellosen pädagogischen Karriere. Bald jedoch stellt die Liebe zu einem Kollegen sie vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens.

Kurzzusammenfassung:

Maria Montessori ist eine der ersten jungen Frauen, die es in Italien durchsetzt Medizin zu studieren. Sie wird nicht nur ständig diskriminiert und herabgewürdigt, sondern muss ihr Studium auch unter erschwerten Bedingungen absolvieren. Ein Besuch der Kinderabteilung der Psychiatrie während eines Praktikums gibt ihrem Tun eine ganz neue Richtung. Verstört durch den Anblick der teilnahmslosen Kinder und entgegen des Rates der Kollegen besteht sie darauf, den Kindern Spielzeug zu geben. Die Entwicklung ist fantastisch. Die Kinder blühen auf, sind wissbegierig. Es ist sogar möglich, einige soweit zu fördern, dass sie an den allgemeinen Schulabschlussprüfungen mit Erfolg teilnehmen können. Für ihre pädagogischen Erfolge erntet sie von Kollegen aber auch der Frauenrechtsbewegung großes Lob. Doch Erfolg ist nicht alles und gerade auch viele männliche Kollegen sind neidisch oder versuchen sich über sie hinwegzusetzen. Und noch etwas führt zu Problemen und Marias schwerster Entscheidung - eine Frau hat nur eine Möglichkeit, entweder Familie oder Beruf.

Meine Meinung:

Ein Buch über eine starke Frau, die mit ihrem Einfühlungsvermögen eine heute noch angewandte Erziehungsmethode geschaffen hat. Sie hat auch gezeigt, dass man jedes Kind fördern kann. Es ist aber auch ein Buch das zeigt, seit wie kurzer Zeit erst sich die Rolle der Frau in unserer Gesellschaft verändert hat. Heute ist es für uns selbstverständlich, dass Frauen Familie, Kinder und Beruf nebeneinander haben. Sie musste dafür kämpfen und hat einen hohen Preis bezahlt. Außerdem zeigt es, dass auch heute dieser Kampf noch nicht vorbei ist, denn einige der geschilderten Probleme kann man auch heute noch erleben.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, auch wenn ich an einigen Stellen, vor allem zum Ende hin, die Handlungsweise von Maria, ihrer Familie und den anderen Personen nicht ganz nachvollziehen konnte. Das ist aber wahrscheinlich, der Zeit geschuldet, in der die Personen leben. Auch sehr interessant fand ich die Schilderung der Entwicklung der Montessori-Methode. 

Liebe Grüße Christin

Top Ten Thursday - Schnee so weit das Auge reicht


Auch diese Woche gibt es wieder einen Top Ten Thursday bei Aleshanee. Heute geht es um winterliche Cover. Mal sehen, wieviel ich finde.

1. Carola Dunn - Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig

Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig / Miss Daisy Bd.11 (eBook, ePUB) - Dunn, Carola

2. Jack London - Wolfsblut

3. Yasmine Galenorn - Winternacht

4. Gabriella Engelmann - Wintersonnenglanz

Wintersonnenglanz / Büchernest Bd.3 - Engelmann, Gabriella

5. Mary Kay Andrews - Weihnachtsglitzern

Cover-Bild Weihnachtsglitzern

6. Cairiel Ari - Die Verfluchte

7. Kerrelyn Sparks - Der Vampir der aus der Kälte kam

8. Ellen Berg - Ich will es doch auch!

Cover für Ich will es doch auch!

9. Ellen Barksdale - Tod eines Schneemanns

Tod eines Schneemanns / Tee? Kaffee? Mord! Bd.6 (eBook, ePUB) - Barksdale, Ellen

10. Nancy Atherton - Tante Dimity und der Fremde im Schnee

Das sind meine winterlichen Cover. Wir haben viel Schnee dabei. Einige der Bücher habe ich bereits gelesen. Andere sind nur wegen ihres Covers hier dabei.

Ich wünsche euch viel Spass dabei.

Liebe Grüße Christin

Türchen Nr. 9

 Was macht ihr eigentlich so in der Vorweihnachtszeit?

Gut, dieses Jahr ist alles ein bißchen anders als sonst. Aber so das Übliche wie Geschenke kaufen und Plätzchen machen, findet schon statt. Die wichtigsten Weihnachtsgeschenke habe ich schon eingekauft. Da bin ich sonst etwas später dran.

Was mir ein bißchen fehlt, sind die Weihnachtsfeiern. Da konnte man sonst immer nett zusammen sitzen und über was anderes reden, als nur die Arbeit. Die steht ja immer im Vordergrund. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Durch die Absage der Weihnachtsmärkte haben einige Städte an der Deko gespart. Dadurch geht auch etwas an Atmosphäre verloren. Aber sonst ist alles schön geschmückt. Wir sind am Montag Abend einfach mal durch den Ort gelaufen, um nur Deko zu gucken. Es war zwar ganz schön kalt, aber auch schön.

Wie läuft die Adventszeit bei euch so ab?

Mit weihnachtlichen Gedanken verabschiede ich mich von hier.

Christin

Mittwoch, 9. Dezember 2020

Follow Friday 14.08.2020

 

Nachträglich kommt hier mein Beitrag zum Follow Friday vom 14.08.2020. Wie immer wird die Aktion von Yvonne von Ein Anfang und kein Ende gestartet. Zu ihrem Beitrag geht es hier.

Und hier kommt die aktuelle Frage:

Thema SUB Abbau – wächst er eher oder seid ihr konsequent am abbauen?

Oje der SuB, das ist so eine Sache. 

Wenn man echte Bücher liest, sieht man den SuB an der Menge Bücher die überall herumlesen. Beim Ebook hat man das ein bißchen komfortabler. Den SuB sieht man nicht gleich, wenn er nur abgespeichert und nirgends aufgeschrieben ist. Da erzähl ich lieber nicht, was da bei mir noch darauf wartet gelesen zu werden.

Wo ich ein bißchen hinschaue, ist meine Leseliste. Hier sieht man die angefangenen Bücher und die Reihenfortsetzungen drauf. Da habe ich auch als Vorsatz, das hier nur 20 Bücher stehen sollen. Aktuell sind es mehr und ich weiß auch noch nicht, ob ich je dahin komme.

Also reden wir nicht vom SuB.

Liebe Grüße Christin

Follow Friday 23.10.2020


Diesmal bin ich bei der Freitagsfrage von Yvonne mit dabei. Näheres zur Aktion findet ihr hier.

Autor oder Autorin? Von wem lest ihr lieber Bücher?

Mich interessiert das zunächst erst einmal nicht. Allerdings habe ich festgestellt, dass die Bücher, die mir besonders gut gefallen, meist von Autorinnen geschrieben wurden. Das möchte ich jetzt aber nicht verallgemeinern. Es gibt auch genauso gute Autoren.

Für mich steht das Buch im Vordergrund. Ich finde das jetzt auch nicht sexistisch oder diskriminierend. Wer gut schreibt, wird auch gelesen. Und es gibt mittlerweile auch Autorinnen in allen Bereichen. Es müssen nicht per Zwang die Autorinnen gefördert werden, um unbedingt eine Gleichberechtigung zu erreichen.

Liebe Grüße Christin

Follow Friday 04.12.2020


Den Follow Friday gibts wieder bei Yvonne. Heute geht es um folgende Frage:

Sind Bücher unterm Weihnachtsbaum für euch ein must have?

Ich kaufe mir Bücher lieber selbst. Und bei Ebooks ist das mit dem Gutschein so eine Sache. Aber ich verschenke auch gern Bücher. Meine Schwester ist so ein Bücherwurm und meine Nichte fängt jetzt auch langsam an, bestimmte Bücher zu mögen. Da findet man immer etwas.

Sonst gehören Bücher zu meinem Leben einfach dazu. Und das nicht nur zu Weihnachten.

Liebe Grüße Christin

Türchen Nr. 8

Langsam ist es mal wieder Zeit, sich Gedanken über neue Vorsätze zu machen.

Mit den Vorsätzen ist das so eine Sache. Ich weiß genau, welche ich nicht mit aufnehmen brauche, weil ich sie sowieso nicht einhalten werde. Und das deprimiert ungemein, also lasse ich sie gleich weg.

Letztes Jahr hatte ich mir vorgenommen, dieses Jahr nicht an Challenges teilzunehmen. Was daraus geworden ist, hatte ich ja schon hier geschildet. Dort hatte ich auch über meine Liste der Vorsätze für 2020 gesprochen. Obwohl ich es nicht schaffen werde, diese zu erfüllen bzw. 20 von 25 zu erfüllen, werde ich für 2021 wieder eine solche Liste aufstellen. Einige Aufgaben werden sicher ähnlich sein. Über den Rest denke ich noch nach.

2021 werde ich diesmal auch an Challenges teilnehmen. Es macht mir halt schon Spass. Außerdem liest man so auch mal Bücher, die man sonst nicht liest. Welche Challenges ich mitmachen werde, weiß ich noch nicht so genau. Das könnt ihr dann auf meinem Blog erfahren.

Auf jeden Fall läuft auch noch die Horror- u. Thriller-Challenge weiter.

Ich werde auch wieder meine Perry-Rhodan-Challenge fortführen, bei der ich die alten Hefte lese. Wenn dann im Januar mit Heft 3100 ein neuer Zyklus beginnt, werde ich auch in die aktuelle Handlung einsteigen.

Das soll es erst mal wieder gewesen sein.

Liebe Grüße Christin

Dienstag, 8. Dezember 2020

Montagsfrage 07.12.2020 - Buch weniger erfolgreich?


Auch diese Woche gibt es wieder eine neue Montagsfrage und Antonia hat wieder eine vorgeschlagene Frage ausgewählt.

Die Montagsfrage #103 – Welches Buch läuft leider nicht so erfolgreich, wie du es ihm wünschen würdest? (Aequitas et Veritas)

Das ist wirklich eine schwierig zu beantwortende Frage. Zum einen bekomme ich das nie so recht mit, wie erfolgreich ein Buch ist, außer es wird wirklich enorm gehypt. Zum anderen kommt es darauf an, wie man erfolgreich definiert. Ist es die schnelle Übersetzung aus dem Englischen, die Höhe der Auflage (wahrscheinlich eher nicht), die Anzahl der Rezensionen oder Erwähnungen in den entsprechenden Medien, die Anzahl verkaufter Exemplare? All diese Faktoren kenne ich eher nicht und sie sind für mich auch nicht unbedingt ein Kriterium.

Was mich ärgert, wenn die letzten Bände einer Reihe nicht ins Deutsche übersetzt werden, obwohl die Reihe gut läuft. Aber nein es dürfen ja nur Trilogien veröffentlicht werden. Sowas ärgert mich, egal ob das Buch erfolgreich ist oder nicht.

Was mich auch stört ist, das Bücher von bestimmten Autoren sich immer verkaufen egal ob sie gut oder schlecht sind. Ein Name allein steht noch nicht für Qualität, er kann allenfalls ein Hinweis darauf sein.

Aktuell fällt mir jetzt gerade kein brauchbarer Kandidat für die Frage ein. Außerdem ist mir das auch herzlich egal, da ich eh lese was ich lese. Meinen Lesestoff muss auch niemand anderes mögen.

Liebe Grüße Christin

Aktuelles 07.12.-13.12.2020

Weihnachten kommt sehr schnell näher. Auf meinem Blog möchte ich weitere Adventstürchen für euch öffnen. Sonst ist das übliche geplant. 

Ich hoffe, dass ich vielleicht diese Woche alle noch offenen Perry Rhodan Hefte lesen kann.
 
Angefangene Bücher:
Perry Rhodan Nr. 128 (07.12.2020 - 71 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 129 (08.12.2020 - 67 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 130 (10.12.2020 - 71 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 131 (11.12.2020 - 69 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 132 (12.12.2020 - 73 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 133 (13.12.2020 - 70 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 134
G.A. Aiken - Lions-Leichte Beute
Sharon Ashwood - Vampirdämmerung
J. K. Rowling - Harry Potter und der Orden des Phönix
Jean M. Auel - Ayla Die Mamutjäger
Jennifer Alice Jager - Witches of Norway 2: Polarschattenmagie
Anne McCaffrey - Drachentrommeln
Miriam Rademacher - Banshee Livie: Weltrettung für Fortgeschrittene
Jules Verne - Die Kinder des Kapitän Grant
Rachel E. Carter - Magic Academy Die Prüfung
Elspeth Cooper - Die wilde Jagd
Kristina Guenak - Engel lieben gefährlich
Eva Völler - Zeitenzauber: Das verborgene Tor
Charlie N. Holmberg - Der Glasmagier
C.S. Pacat - Die Prinzen (Sammelband)
Annette Blair - Hexen sind auch nur Menschen
Anna Ruhe - Die Duftapotheke 2 Das Rätsel der schwarzen Blume
Margit Auer - Die Schule der magischen Tiere 3
Anja Bagus - Aether 03 - Aethersymphonie
V.C. Andrews - Blumen der Nacht
Genevieve Cogman - Die Bibliothekare 2 Die maskierte Stadt
Rick Riordan - Percy Jackson Der Fluch des Titanen
Cixin Liu - Der dunkle Wald

Liebe Grüße Christin

Woche vom 30.11.-06.12.2020

Kommen wir zu einem neuen Wochenrückblick.
 
Zunächst die gelesenen Bücher:
J.D. Salinger - Der Fänger im Roggen (30.11.2020 - 198 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 126 (03.12.2020 - 69 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 127 (05.12.2020 - 70 Seiten)

Mit dem Fänger im Roggen habe ich die erste Challenge für dieses Jahr beendet, nämlich die Schreibnacht-Challenge. Zwar ist jetzt noch ein englischsprachiges Buch übrig, aber ein Buch ist hier als Reserve eingerechnet.

Ich bin gespannt, welche Challenges ich noch beenden kann. Als nächstes nehme ich mir meine Perry-Rhodan-Challenge vor.

Sonst habe ich einige Beiträge veröffentlicht, so zur Monatsfrage und zum Top Ten Thursday. Der Follow Friday ist wieder einmal liegen geblieben, kommt aber noch. Weiter habe ich am 1. Dezember begonnen jeden Tag einen Sonderbeitrag zu veröffentlichen wie einen Adventskalender. Das möchte ich gern bis zum 24. fortsetzen.
 
Meine Leseliste beinhaltet weiterhin 23 Bücher. Auch das ist noch eine Baustelle, die ich gern bis zum Jahresende behoben hätte.
 
Angefangene Bücher:
Perry Rhodan Nr. 128
G.A. Aiken - Lions-Leichte Beute
Sharon Ashwood - Vampirdämmerung
J. K. Rowling - Harry Potter und der Orden des Phönix
Jean M. Auel - Ayla Die Mamutjäger
Jennifer Alice Jager - Witches of Norway 2: Polarschattenmagie
Anne McCaffrey - Drachentrommeln
Miriam Rademacher - Banshee Livie: Weltrettung für Fortgeschrittene
Jules Verne - Die Kinder des Kapitän Grant
Rachel E. Carter - Magic Academy Die Prüfung
Elspeth Cooper - Die wilde Jagd
Kristina Guenak - Engel lieben gefährlich
Eva Völler - Zeitenzauber: Das verborgene Tor
Charlie N. Holmberg - Der Glasmagier
C.S. Pacat - Die Prinzen (Sammelband)
Annette Blair - Hexen sind auch nur Menschen
Anna Ruhe - Die Duftapotheke 2 Das Rätsel der schwarzen Blume
Margit Auer - Die Schule der magischen Tiere 3
Anja Bagus - Aether 03 - Aethersymphonie
V.C. Andrews - Blumen der Nacht
Genevieve Cogman - Die Bibliothekare 2 Die maskierte Stadt
Rick Riordan - Percy Jackson Der Fluch des Titanen
Cixin Liu - Der dunkle Wald
 
Ich wünsche euch weiterhin eine schöne Adventszeit.
 
Liebe Grüße Christin

Türchen Nr. 7

 Heute kommen wir mal zu Listen.

Ich liebe Listen in allen Formen.

So habe ich z.B. eine Leseliste. Diese findet ihr immer im Aktuellen der Woche, wo sie bearbeitet wird, wenn ich ein Buch gelesen habe. Außerdem wird beim Wochenrückblick immer die aktuelle Leseliste veröffentlicht. Diese möchte ich gerne bei maximal 20 Büchern halten, damit sie nicht zu unübersichtlich wird. Darauf landen angefangene Bücher und Reihenfortsetzungen von Reihen, die ich das erste Mal lese.

Challenges sind auch so etwas wie Listen, aber dazu habe ich schon etwas geschrieben. Aus Challenges werden aber wieder Challenge-Leselisten. Und von da wandern sie irgendwann auf die aktuelle Leseliste. 

Dann gibt es noch Listen, die aus Aktionen entstehen. So geschehen bei Aleshanees Top Ten Thursday vom 26.03.2020 und 06.10.2020.  Am 26.03.2020 ging es um Bücher, die wir dieses Jahr vom Sub 2019 befreien wollten und am 06.10.2020 um solche, die wir noch dieses Jahr lesen wollten. Und wieder waren es zwei Listen mehr.

Um den Überblick zu behalten, sammele ich solche Bücher auf meiner Leseliste 2020. Hier findet ihr alle Bücher, die für die Challenges und die Abarbeitung der Listen noch zu Lesen sind. Außerdem sind hier die Bücher von NetGalley mit aufgelistet, die ich noch nicht gelesen habe.

Also ihr seht, ich hab eine Menge Listen um den Überblick zu behalten. Aber manchmal lese ich auch ganz andere Bücher zwischendurch und schau nicht auf meine Listen.

Als Letztes habe ich noch 3 sehr umfangreiche Listen auf meinem Blog. Da ist zunächst die Klassikerliste, mit 100 (sorry 99) Klassikern die man gelesen haben sollte. Dann gibt es noch die 100 Books Bloggeredition und die 100 Books Jugendedition. Auch diese möchte ich irgendwann einmal alle Lesen, aber so nach und nach. Hier habe ich mir keine feste Frist gesetzt. Die werden immer weiter mitwandern.

Und am Ende des Jahres gibt es natürlich alphabetisch aufgelistet die Leseliste aller Bücher des Jahres noch einmal aufgearbeitet.

Ihr seht, ich stehe wirklich auf Listen.

Liebe Grüße Christin

100 Books - Jugendedition


1. Die Tribute von Panem, Suzanne Collins
2. Harry Potter und der Stein der Weisen, Joanne K. Rowling
3. Rubinrot, Kerstin Gier
4. Das Schicksal ist ein mieser Verräter, John Green
5. Seelen, Stephenie Meyer
6. City of Bones, Cassandra Clare
7. Bis(s) zum Morgengrauen, Stephenie Meyer
8. Die Bestimmung, Veronica Roth
9. Tote Mädchen lügen nicht, Jay Asher
10. Tintenherz, Cornelia Funke
11. Der kleine Hobbit, J.R.R. Tolkien
12. Göttlich verdammt, Josephine Angelini
13. Die Beschenkte, Kristin Cashore
14. Die Bücherdiebin, Markus Zusak
15. Die Welle, Morton Rhue
16. Arkadien erwacht, Kai Meyer
17. Das Tagebuch der Anne Frank, Anne Frank
18. Delirium, Lauren Oliver
19. Nach dem Sommer, Maggie Stiefvater
20.Plötzlich Fee – Sommernacht, Julie Kagawa
21. Stolz und Vorurteil, Jane Austen (20.04.2020)
22. Percy Jackson – Diebe im Olymp, Rick Riordian
23. Die unendliche Geschichte, Michael Ende
24. Mit dir an meiner Seite, Nicholas Sparks
25. Legend, Marie Lu
26. Dark Canopy, Jennifer Benkau
27. Clockwork Angel, Cassandra Clare
28. Erebos, Ursula Poznanski
29. Starters, Lissa Price
30. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry
31. Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, Lauren Oliver
32. Das also ist mein Leben, Steven Chbosky
33. Bevor ich sterbe, Jenny Downham
34. Die Verratenen, Ursula Poznanski
35. Lucian, Isabel Abedi
36. Skulduggery Pleasant, Derek Landy
37. Flames ’n’ Roses, Khiersten White
38. Numbers, Rachel Ward
39. Gezeichnet, P.C. Cast und Kristin Cast
40. Wie viel Leben passt in eine Tüte?, Donna Freitas
41. Die Revolution der Maddie Freeman, Kate Kacvinsky
42. Der Herr der Diebe, Cornelia Funke
43. Der Märchenerzähler, Antonia Michaelis
44. Du oder das ganze Leben, Simone Elkeles
45. Die Auswahl, Ally Condie
46. Momo, Michael Ende
47. Gebannt, Veronica Rossi
48. Wir beide irgendwann, Jay Asher
49. Die Stadt der verschwundenen Kinder, Caragh o’ Brien
50. Amy on the summer road, Morgan Matson
51. Die Dämonenfängerin – Aller Anfang ist Hölle, Jana Oliver
52. Eragon, Christopher Paolini
53. Ich knall euch ab!, Morton Rhue
54. Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick, Jennifer E. Smith
55. Ashes, Ilsa J. Bick
56. Krabat, Ottfried Preußler
57. Saeculum, Ursula Poznanski
58. Forbidden, Tabitha Suzuma
59. Daughter of Smoke and Bone, Laini Taylor
60. Beastly, Alex Flinn
61. Breathe, Sarah Crossan
62. Die Rebellin, Trudi Canavan
63. Eine wie Alaska, John Green
64. Der Joker, Markus Zusak
65. Der Erdbeerpflücker, Monika Feth
66. Sxteen Moons, Kami Garcia und Margaret Stohl
67. Der Kuss des Kjer, Lynn Raven
68. Vampire Academy 1 – Blutsschwestern, Richelle Mead
69. Die Märchen von Beedle dem Barden, Joanne K. Rowling
70. Finding Sky, Joss Stirling
71. Kyria&Reb 1, Andrea Schacht
72. Barthimäus und das Amulett von Sarmakand, Jonathan Stroud
73. Ugly, Scott Westerfeld
74. Ewiglich, Brodi Ashton
75. Unearthly – Dunkle Flammen, Cynthia Hand
76. Night School – Du darfst keinem trauen, C.J.Daugherty
77. Eine für Vier, Ann Brashares
78. Splitterherz, Bettina Belitz
79. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Christiane F.
80. Die Auserwählten – Im Labyrinth, James Dashner
81. Von der Nacht verzaubert, Amy Plum
82. Ich fürchte mich nicht, Tahareh Mafi
83. Wunder, Raquel J. Palacio
84. Faunblut, Nina Blazon
85. Sturmhöhe, Emily Bronte
86. Die Brüder Löwenherz, Astrid Lindgren
87. Asche & Phönix, Kai Meyer
88. Mieses Karma, David Safier
89. Das Labyrinth erwacht, Rainer Wekwerth
90. Wintermädchen, Laurie Halse Anderson
91. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen, Ali Shaw
92. Die Insel der besonderen Kinder, Ransom Riggs
93. Gegen das Sommerlicht, Melissa Marr
94. Blutbraut, Lynn Raven
95. Godspeed – Die Reise beginnt, Beth Ravis
96. Als Hitler das rosa Kaninchen stahl, Judiht Kerr
97. Der Kuss des Dämons, Lynn Raven
98. Touched, Catherine Jackson
99. Sofies Welt, Jostein Gaarder
100. Nur ein kleiner Sommerflirt, Simone Elkeles

100 Books Bloggeredition

  1. Alibi - Agatha Christie
  2. Alice im Wunderland - Lewis Carroll
  3. Amor-Trilogie - Lauren Oliver
  4. Artemis Fowl - Eoin Colfer
  5. Bernsteintränen - Izabelle Jardin
  6. Blutrote Schwestern - Jackson Pearce
  7. Changers - T Cooper, Allison Glock
  8. Dark Canopy-Dilogie - Jennifer Benkau
  9. Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
  10. Das dänische Mädchen - David Eberhoff
  11. Das Geheimnis der eulerschen Formel - Yoko Ogawa
  12. Das Haus der vergessenen Bücher - Christopher Morley
  13. Das Labyrinth der Wörter - Marie-Sabine Roger
  14. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen - Ali Shaw
  15. Das Meer in deinem Namen-Trilogie - Patricia Koelle
  16. Das Phantom der Oper/Das Phantom - Gaston Leroux/Susan Kay
  17. Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green
  18. Das Tagebuch der Anne Frank - Anne Frank
  19. Dem Horizont so nah - Jessica Koch
  20. Der alte Mann und das Meer - Ernest Hemingway
  21. Der große Gatsby - F. Scott Fitzgerald
  22. Der Herr der Ringe - J. R. R. Tolkien
  23. Der Junge im gestreiften Pyjama - John Boyne
  24. Der kleine Prinz - Antoine de Saint-Exupéry
  25. Der Mann, der den Regen träumt - Ali Shaw
  26. Der Marsianer - Andy Weir
  27. Der Nachtzirkus - Erin Morgenstern
  28. Der Sternenfänger - Francesc Miralles
  29. Die Augen des Ariden - Maja Loewe
  30. Die Autobiographie der Zeit - Lilly Lindner
  31. Die Elenden - Victor Hugo
  32. Die Erfindung der Flügel - Sue Monk Kidd
  33. Die Luna-Chroniken - Marissa Meyer
  34. Die Reise der Amy Snow - Tracy Rees
  35. Die Säulen der Erde - Ken Follett
  36. Die Seiten der Welt - Kai Meyer  (1 von 3)
  37. Die Spur des Mondbären - Gill Lewis
  38. Die Tallin-Verschwörung - Nicola Marni
  39. Die Tribute von Panem - Suzanne Collins (1 von 3)
  40. Die unendliche Geschichte - Michael Ende
  41. Die unglaubliche Geschichte des Henry N. Brown - Anne Helene Bubenzer
  42. Edelsteintrilogie - Kerstin Gier (1 von 3)
  43. Effi Briest - Theodor Fontane
  44. Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes
  45. Ein Jahr voller Wunder - Karen Thompson Walker
  46. Ein Sommernachtstraum - William Shakespeare
  47. Ein Teil von uns - Kira Gembri
  48. Eine Handvoll Worte - Jojo Moyes
  49. Eins - Sarah Crossan
  50. Emmy und Oliver - Robin Benway
  51. Fangirl - Rainbow Rowell
  52. Faust. Eine Tragödie - Johann Wolfgang von Goethe
  53. Freak City - Kathrin Schrocke
  54. Für immer, dein Dad - Lola Jaye
  55. Das Spiel von Liebe und Tod - Martha Brockenbrough
  56. Ghost - Robert Harris
  57. Große Erwartungen - Charles Dickens
  58. Gut gegen Nordwind - Daniel Glattauer
  59. Hallo Mr Gott, hier sprich Anna - Fynn
  60. Hamlet - William Shakespeare
  61. Harry Potter - Joanne K. Rowling (0 von 7)
  62. Herz aus Glas-Trilogie - Kathrin Lange
  63. Ich schreib dir morgen wieder - Cecilia Ahern
  64. Ich und die Menschen - Matt Haig
  65. Ich werde immer da sein, wo du auch bist - Nina LaCour
  66. Illuminati - Dan Brown
  67. Im Hause Longbourn - Jo Baker
  68. Isola - Isabel Abedi
  69. Jane Eyre - Emily Brontë
  70. Kinder- und Hausmärchen - Gebrüder Grimm
  71. Landline - Rainbow Rowell
  72. Lieblingsmomente-Reihe - Adriana Popescu
  73. Lists of Note - Shaun Usher
  74. Lucian - Isabel Abedi
  75. Mit anderen Worten: ich - Tamara Ireland Stone
  76. Noah - Sebastian Fitzek
  77. Peter Pan - James Matthew Barrie
  78. Pinguine leben nur einmal - Kyra Groh
  79. Pippi Langstrumpf - Astrid Lindgren
  80. Ronja Räubertochter - Astrid Lindgren
  81. Rot wie das Meer - Maggie Stiefvater
  82. Schöne neue Welt - Aldus Huxley
  83. Sherlock Holmes - Sir Arthur Conan Doyle
  84. Simpel - Marie Aude-Murail
  85. Speechless - Hannah Harrington
  86. Stolz und Vorurteil - Jane Austen (20.04.2020)
  87. Super gute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Bone - Mark Haddon
  88. The strange and beautiful sorrows of Ava Lavender - Leslye Walton
  89. Terror - Ferdinand von Schirach
  90. Tintentrilogie - Cornelia Funke
  91. Überredung - Jane Austen
  92. Und Gott sprach: Wir müssen reden! - Hans Rath
  93. Verstand und Gefühl - Jane Austen
  94. Vielleicht lieber morgen - Stephen Chobsky
  95. Vom Winde verweht - Margaret Mitchell
  96. Raven Boys-Trilogie - Maggie Stiefvater
  97. Wenn du dich traust - Kira Gembri
  98. Wer die Nachtigall stört - Harper Lee
  99. Wer Schatten küsst - Mark Levy
  100. Wüstenblume - Waris Dirie

Montag, 7. Dezember 2020

Türchen Nr. 6

Jetzt hätte ich doch bald etwas vergessen.

Heute wollte ich etwas zur Adventszeit schreiben.

Nun ist der zweite Advent schon wieder vorbei und Weihnachten kommt rasend schnell auf uns zu. Am Freitag habe ich noch ein paar Geschenke gekauft. Aber natürlich geht es jetzt nicht nur um Geschenke. Es geht in erster Linie um die Familie. Gerade in dieser Zeit muss man zusammen halten. Und man sollte außerdem die gemeinsame Zeit genießen. 

Es kann sehr schnell gehen, dass sich etwas verändert und ein geliebter Mensch nicht mehr da ist. Das habe ich vor zwei Jahren bei meiner Oma gesehen und dieses Jahr wäre es bald bei meinem Vati so gewesen. Und nein es war nicht Corona, sondern das Leben. Weil es ist, wie es ist. Deshalb finde ich es auch schlimm, jetzt alles nur auf diese Krankheit zu fixieren. Es gibt Sachen, die kann man nicht nachholen. Wenn sie vorbei sind, kommen sie nie mehr wieder. Das trifft nicht auf Partys zu und auch Sport oder irgendwelche anderen Events sind nicht gemeint. Natürlich sollte man vorsichtig sein. Aber Kinder werden groß ohne das man das irgendwie aufhalten kann und ab einem bestimmten Alter kann man auch nicht mehr sagen, ich hole das nach. Es könnte sein, dass man nicht mehr die Gelegenheit dazu bekommt. 

Jetzt hat mein Beitrag eine komplett andere Wendung genommen als geplant. Man sollte halt so spät nichts mehr schreiben.

Also bleibt optimistisch, aber vorsichtig und macht aus eurem Leben aktuell das Beste.

Liebe Grüße Christin

Samstag, 5. Dezember 2020

Türchen Nr. 5

Morgen ist Nikolaus. Aber ich verbinde Nikolaus immer mit dem Abend des 5. Dezembers. Warum werde ich gleich erzählen.

Natürlich habe wir auch am Morgen des 6. Dezembers etwas in unseren Schuhen gefunden, aber richtig begonnen hat Nikolaus für uns schon am Abend des 5. Mein Opa hatte am 5. Dezember Geburtstag. Meist war an diesem Tag die ganze Familie ab Nachmittag da. Wir haben alle zusammen gefeiert. Es gab viel zu Essen und viel Trubel.

Am Abend hieß es dann immer, ob wir auch etwas gehört hätten. Natürlich wussten wir später, was es war. Aber zunächst waren wir noch jung und haben tatsächlich gehorcht. Und wie es so ist, war dann mal ein Glöckchen oder das Poltern von Stiefeln oder anderes. Dann sollten wir im Flur nachsehen und da standen dann schon die kleinen Nikolausgeschenke. An diese Heimlichkeiten muss ich heute noch am 5. Dezember denken. Und natürlich auch an meine Großeltern.

Ich wünsche euch morgen einen netten Nikolaus, aber vergesst nicht die Schuhe vor die Tür zu stellen.

Liebe Grüße Christin

Freitag, 4. Dezember 2020

Türchen Nr. 4

 Heute geht es um Neuerscheinigung.

Meistens bekomme ich gar nicht mit, welche Neuerscheinungen auf den Markt kommen. Eine Ausnahme sind Reihenfortsetzungen, die ich unbedingt lesen möchte. Da schau ich dann schon ab und zu bei den gängigsten Buchhandlungen rein.

Seit ich bei NetGalley angemeldet bin, bekomme ich schon mehr Neuerscheinungen mit. Hier kann man doch immer mal stöbern und wenn man es nicht bekommt ein Buch für sich vormerken. Da habe ich dann so eine tolle Liste, die nennt sich Wunschliste. Sie wächst und wächst, weil ich einfach viel zu viele Bücher toll finde. 

Sonst bin ich nicht so ein großer Fan von Neuerscheinungen. Gerade wenn Bücher besonders gehypt werden, bin ich erst einmal skeptisch und mache einen Bogen darum. Erst wenn ich mehrere Rezensionen gelesen habe, schaue ich mir interessante Bücher näher an. Zum Glück gibt es ja heutzutage auch Leseproben im Netz. Das hat mir schon manche Entscheidung erleichtert.

Liebe Grüße Christin

Donnerstag, 3. Dezember 2020

Türchen Nr. 3

 Lieblingsbücher

hat wohl jeder Bücherwurm. Die Einen können bestimmte Bücher immer wieder lesen. Die Anderen schwärmen tagelang von besonderen Bücher.

Heute möchte ich euch mal ein paar von meinen Lieblingsbüchern vorstellen.

Zuerst möchte ich die Darkover-Reihe von Marion Zimmer Bradley nennen. Diese habe ich gesamt bestimmt schon sieben oder acht Mal gelesen. Aber es gibt Bände, die ich besonders mag. Das sind "Die Herrin der Falken", "Die Herrin der Stürme", "Gildenhaus Thendara" und "Der Sohn des Verräters". Von Marion Zimmer Bradley mag ich außerdem noch "Die Flüchtlinge des Roten Mondes". Dies ist der zweite Teil einer Kurzreihe. An intelligenten Sauriern komme ich halt nicht vorbei.

Eine zweite Reihe aus meiner Jugend wurde von Anne McCaffrey geschrieben. Diese handelt von den Drachenreitern von Pern. Auch hier habe ich Lieblingsbücher: "Drachengesang", "Drachensinger", "Die Weyr von Pern".

Ebenfalls ziemlich zeitig habe ich die Magical Village Reihe von Christina Jones gelesen, wobei ich am Anfang mehr die Magie und später mehr die Liebesgeschichten mochte. Hier mag ich besonders "Sternenzauber" und "Mondscheinzauber".

Es gibt natürlich auch neue Lieblinge.

So z.B. "Die Flüsse von London", den ersten Band der gleichnamigen Reihe von Aaronovitch. Diese Magie und das Gefühl des Neuen habe ich immer noch beim Lesen.

Auch "Die Staubchroniken der Aminant Crumb", "Der Papiermagier" und die Secret-Elements-Reihe sind solche neuen Lieblinge.

Nicht unerwähnt bleiben soll der vierte Band der Pippa-Bolle-Reihe "Ins Gras gebissen". Den mag ich auch besonders.

Weder alt noch neu sind meine Lieblingsromane von Agatha Christie. Das sind "16 Uhr 50 ab Paddington" und "Bertrams Hotel".  Diese habe ich erst später als die oben genannten gelesen.

Und dann gibt es noch ganze Reihe, die mir gut gefallen, ich aber keinen speziellen Liebling habe. Das sind z.B. Royal, Miss Daisy, Tante Dimity oder die Vampir-Reihe von Lynsay Sands.

Ich weiß nicht, wie das bei euch ist, aber ich könnte bestimmte Bücher immer und immer wieder lesen. Die oben genannten gehören natürlich dazu. Daneben gibt es aber noch viele andere, die mich immer wieder interessieren. Leider hat auch mein Tag viel zu wenig Stunden zum Lesen und es gibt einfach zu viele tolle Bücher. In letzter Zeit habe ich wenig Bücher noch einmal gelesen. Das waren meistens nur solche, die zu einer meiner Challenges passten.

Liebe Grüße Christin

Top Ten Thursday - Autoren mit K


Diese Woche geht es beim Top Ten Thursday von Aleshanee mit dem Autoren-Alphabet weiter. Diesmal geht es um den Buchstaben K.

1. Stephen King

Der große Meister kommt bei mir an erster Stelle. Egal ob als Buch oder Film, wer Horror mag ist hier richtig.

2. Erich Kästner

Auch ein großer Name. Ich liebe das doppelt Lottchen.

3. Karin Kratt

Von ihr stecke ich gerade mitten in der Reihe zur Seday Academy.

4. Julie Kagawa

Die Reihe "Plötzlich Fee" wartet schon auf meinem E-Reader.

5. Wladimir Kaminer

Von ihm möchte ich schon länger das eine oder andere Buch lesen, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen.

6. Claudia Kern

Claudia Kern kenne ich vor allem als eine der Autoren der Perry Rhodan Reihe. Sie hat aber auch eigenständige Romane veröffentlicht.

7. Jack Ketchum

Erst kürzlich habe ich eine Empfehlung zu seinem Roman "Evil" gelesen und dachte, dass könnte was für mich sein.

8. Ephraim Kishon

Er gehört mittlerweile zu den Klassikern. Irgendwann nehme ich mir mal eines seiner Bücher vor.

9. Hanns Kneifel

Auch ihn kenne ich vor allem durch die Perry Rhodan Reihe.

10. Hape Kerkeling

Er ist jetzt nicht wirklich der Autor mit vielen Bücher. Aber "Ich bin dann mal weg" habe ich mit großem Vergnügen gelesen.

11. Alexander Kröger

Er ist einer der bekanntesten Autoren von DDR-Sciene Fiction. Ich kenne von ihm folgendes Buch "Expedition Mikro".

Diesmal sind es 11 Autoren geworden, aber den letzten musste ich noch unbedingt nennen, weil es einer aus meiner Jugend ist.

Ich freue mich auf eure Listen.

Liebe Grüße Christin

Mittwoch, 2. Dezember 2020

Türchen Nr. 2

Ein Advents- oder Weihnachtskalender gehört für mich auf jeden Fall in der Vorweihnachtszeit dazu. 

Es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausführungen. Für Große und Kleine und Haustiere, gefüllt mit Schokolade, Spielzeug, Geschichten oder anderem, gekauft oder selber gemacht.

Für die Kleinen ist meist der Adventskalender mit Schokolade das Wichtigste. Aber seien wir mal ehrlich, für einen Kalender mit Schokolade ist man nie zu alt. Und dort gibt es ja auch die unterschiedlichsten Varianten. In meiner Kindheit hatten wir noch die Kalender zum Selber füllen, die jedes Jahr wieder verwendet wurden. Auch das ist heute noch eine Möglichkeit.

Ich bin kein großer Fan von Kalendern mit Spielzeug. Diese sind immer sehr umfangreich, so dass es schwierig ist noch etwas für Nikolaus zu finden.

Letztlich erzählte mir jemand, er hätte einen Adventskalender für seinen Hund gekauft. Wer es mag und sich leisten kann, gerne. Auch die Tiere sollen nicht leer ausgehen.

Schön finde ich die Kalender mit Geschichten. Für Kinder gibt es sie mit ihren Lieblingsfiguren. Bei der Schreibnacht wurde auch für jeden Tag eine Geschichte zum Weihnachtsthema vorbereitet. Bei NetGalley kann man jeden Tag per Mail ein Leseexemplar abrufen. Für mich als lesesüchtigen Bücherwurm sind das natürlich sehr tolle Ideen.

Ich bewundere immer wieder Menschen, die ganz tolle Weihnachtskalender selber machen. Gut auch dass hier wird ein Weihnachtskalender, aber ich meinte jetzt basteln. Ich habe weder Ideen dafür, noch könnte ich sie umsetzen.

Ich finde für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Also habt Spass mir euren Adventskalendern und lasst euch die Zeit bis Weihnachten nicht zu lang werden. Es sind ja nur noch 22 Türchen.

Liebe Grüße Christin

Montagsfrage - Buchpreisbindung?


Auch diese Woche hat uns Antonia montags wieder eine Frage gestellt.

Die Montagsfrage #99 – Wie nützlich findet ihr die Buchpreisbindung?

Manchmal ärgere ich mich schon darüber, wenn das neueste Buch gerade rauskommt und wieder einmal mehr kostet wie erwartet. Aber eigentlich finde ich es schon richtig, dass es in Deutschland eine Buchpreisbindung gibt. So kann ich in die Buchhandlung meines Vertrauens gehen und dort alle Bücher bestellen. Auch ist ein Buch immer noch etwas besonderes und sollte davor bewahrt werden, verramscht zu werden. Der Autor und viele Andere habe jede Menge Zeit und Arbeit hineingesteckt. Das soll auch gewürdigt werden und nicht auf dem Altar der Geiz ist geil Mentalität landen.

Wie seht ihr das mit der Buchpreisbindung?

Liebe Grüße Christin

Montagsfrage 16.11.2020 - Die 100!


Diese Woche steht bei Antonia ein Jubiläum an. Sie stellt uns diese Woche die 100. Montagsfrage.

Die Montagsfrage #100 – Welche Frage würdet ihr in Zukunft gern gestellt sehen?

So spontan fällt mir hier wirklich nichts ein. Und auch nach längerem Nachdenken - nichts.

Ich bin gespannt auf eure Fragen.

Liebe Grüße Christin

Montagsfrage 30.11.2020


Wie jede Woche bin ich bei der Montagsfrage dabei. Antonia hatte letztens die Frage gestellt, welche Fragen wir gerne bei den Montagsfragen mal hätten. Von den Antworten hat sie die interessantesten ausgesucht und stellt sie uns in den nächsten Wochen. 

Diese Montagsfrage kommt von Der Büchernarr:

Die Montagsfrage #102 – Welchen Einfluss haben Jahreszeiten auf dein Leseverhalten? (Der Büchernarr)

Bei mir haben die Jahreszeiten eher wenig Einfluss sowohl auf meine Lektüre als auch die Anzahl der Bücher die ich lese.

Fangen wir mal mit der Lektüre an. Es kann durchaus vorkommen, dass ich im Winter eher Liebesromane oder "leichtere" Koste lese. Das habe ich aber genauso gut im Sommer. Das kommt aber eher selten vor. Meistens stehen besonders interessante Neuerwerbungen als nächstes auf meiner Leseliste oder schon vorgemerkte Bücher für Challenges. Ich habe es auch schon gehabt, dass ich nach Beenden eines Buches mehrere Tage gebraucht habe, um mich für das nächste zu entscheiden. Oder der Lesegeschmack wechselt mitten im Buch. Dann lege ich es weg und nehme ein anderes zur Hand. Manchmal, insbesondere bei Fortsetzungen, wird auch noch schnell in den nächsten Band reingeschaut. Also ihr seht, das kann ganz unterschiedlich sein.

Natürlich ist auch die Zeit entscheidend, die ich zum Lesen zur Verfügung habe. Ich lese jeden Tag, und wenn es nur ein oder zwei Seiten sind. Dieses Jahr habe ich im Urlaub nicht so viel Zeit übrig gehabt. Da habe ich dann mehr von meinen Perry Rhodan Heften gelesen. 70 Seiten hat man halt schneller durch als 200. Und bei viel Arbeit komme ich natürlich auch nicht so viel zum Lesen. Aber das kann auch zu ganz unterschiedlichen Zeiten sein.

Wie ist das für euch so? Welchen Einfluss haben bei euch die Jahreszeiten oder andere Ereignisse?

Liebe Grüße Christin

Dienstag, 1. Dezember 2020

Türchen Nr. 1

 Ich bin in dieses Jahr 2020 gestartet, mit der festen Überzeugung keine Challenge zu machen.

Ich hatte in 2019 an der Kinderbuch-Challenge teilgenommen. Da ich erst ab Juli meinen Blog hatte, konnte ich natürlich auch erst ab Juli teilnehmen. Und wie ich so bin, habe ich meinen Ehrgeiz darein gesetzt, alle Bücher zu schaffen. Gut, ganz hat es nicht geklappt, aber ich habe fast alle noch möglichen Monatsaufgaben und sehr viele der anderen Aufgaben erfüllt. Es war aber ziemlich anstrengend, diese vielen Bücher in so kurzer Zeit zu lesen. Und am Ende hatte ich auch keine Lust mehr gerade diese Bücher zu lesen. Also stand für 2020 fest: Keine Challenges.

Dann habe ich mich bei der Schreibnacht angemeldet. Kurz zur Info: Das ist eine Seite für Schreibende, da ich auch an einem Roman arbeite. Und auf dieser Seite gab es mehrere Challenges mit dem Titel 20 für 20. Dabei war auch eine Lesechallenge mit 21 sehr interessanten Aufgaben. Ich konnte nicht wiederstehen, und habe beschlossen die eine geht doch.

Und ab da war bei mir kein Halten mehr. 

Da ich endlich mehr meiner Perry-Rhodan-Hefte lesen wollte, kam meine persönliche Perry-Rhodan-Challenge hinzu.

Bei Ruby auf dem Blog habe ich die Book Whisper Challenge 2020 entdeckt. Die fand ich auch interessant. Hier mache ich aber nur für mich mit, weil man die Bücher eigentlich alle in dem jeweiligen Monat lesen soll. Ich ordne hier so nach und nach die passenden Bücher ein.

Dann gibt es noch die Liste mit meinen Vorsätzen für 2020. Das sind aber nicht nur Leseaufgaben. Hier habe ich auch Schreibaufgaben und Blogthemen dabei.

Auch schön ist die Makabre High Fantasy Challenge 2020. Diese läuft nur für mich, weil ich die Aufgaben wirklich schwer finde und gerade nicht so viel High Fantasy lese. 

Als letztes habe ich noch die Horror & Thriller Challenge 2020 mitgenommen. Hier ist die Besonderheit, dass diese vom 15.06.2020 bis 15.06.2021 läuft. Sie wird mich also nächstes Jahr noch begleiten. 

Außer Konkurrenz läuft die Buchweltreise. Die stelle ich dann Anfang 2021 anhand aller gelesenen Bücher zusammen.

Jetzt kennt ihr alle meine laufenden Challenges. Da das Jahr nun schon fast um ist, kommt hier noch ein kurzer Zwischenstand:

Schreibnacht-Lesechallenge: Gelesen 20 von 21 - Challenge erfüllt

Perry-Rhodan-Challenge: 49 1/2 Kalenderwochen von 53 - Challenge wird noch beendet

Book Whisper Challenge: 10 von 36 Aufgaben - Ich habe noch nicht alle Bücher überprüft

Vorsätze 2020: 13 von 25 - Ich werde wahrscheinlich nicht 20 schaffen, da doch noch einige umfangreichere Aufgaben dabei sind.

Makabre High Fantasy Challenge: 0 bisher, aus den oben genannten Gründen

Horror & Fantasy Challenge: 4 von 50 (noch 6 ohne Rezension) - 25 sollen geschafft werden. Ich denke, dass ist noch bis 15.06.2021 machbar.

Liebe Grüße Christin

Weihnachtskalender

Da heute der 01.12. ist, habe ich beschlossen für euch und für mich einen kleinen Weihnachtskalender zu erstellen.

Jeden Tag gibt es eine kleine Geschichte mit einer Besonderheit über die ich schreiben möchte.

Also freut euch auf 24 kleine Überraschungsposts.

Liebe Grüße Christin

Aktuelles 30.11.-06.12.2020

Wieder startet eine neue Woche und ich habe mir einiges vorgenommen. Ich hoffe, ich kann endlich alle Bücher für die Schreibnacht-Challenge beenden und diese damit abschließen. Außerdem ist schon wieder ein Monat herum und es sind noch einige Monatsrückblicke offen.
 
Angefangene Bücher:
Perry Rhodan Nr. 126 (03.12.2020 - 69 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 127 (05.12.2020 - 70 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 128
G.A. Aiken - Lions-Leichte Beute
Sharon Ashwood - Vampirdämmerung
J. K. Rowling - Harry Potter und der Orden des Phönix
Jean M. Auel - Ayla Die Mamutjäger
Jennifer Alice Jager - Witches of Norway 2: Polarschattenmagie
Anne McCaffrey - Drachentrommeln
Miriam Rademacher - Banshee Livie: Weltrettung für Fortgeschrittene
Jules Verne - Die Kinder des Kapitän Grant
Rachel E. Carter - Magic Academy Die Prüfung
Elspeth Cooper - Die wilde Jagd
Kristina Guenak - Engel lieben gefährlich
Eva Völler - Zeitenzauber: Das verborgene Tor
Charlie N. Holmberg - Der Glasmagier
C.S. Pacat - Die Prinzen (Sammelband)
Annette Blair - Hexen sind auch nur Menschen
Anna Ruhe - Die Duftapotheke 2 Das Rätsel der schwarzen Blume
Margit Auer - Die Schule der magischen Tiere 3
Anja Bagus - Aether 03 - Aethersymphonie
V.C. Andrews - Blumen der Nacht
Genevieve Cogman - Die Bibliothekare 2 Die maskierte Stadt
Rick Riordan - Percy Jackson Der Fluch des Titanen
Cixin Liu - Der dunkle Wald
J.D. Salinger - Der Fänger im Roggen (30.11.2020 - 198 Seiten)

Liebe Grüße Christin

Woche vom 23.11.-29.11.2020

Hallo, wieder einmal ist ein Wochenrückblick fällig.
 
Diese Woche ist ein bißchen was passiert auf meinem Blog. Zumindest habe ich zwei Rezensionen veröffentlicht. Eine neue Montagsfrage und den Top Ten Thursday findet ihr auch unter den Beiträgen.
 
Für das nächste Jahr stand der Kauf eines neuen Taschenkalenders an. Ich habe lange gezögert, weil ich meinen Aktuellen dieses Jahr nicht so richtig genutzt habe. Ich habe mich dann mal ein bißchen umgesehen und beschlossen, es mal mit einem Journal zu versuchen. Hier kann ich mir nicht nur alle Termine, sondern auch die Arbeitsaufgaben und meine Blogbeiträge einplanen. Hier kann ich auch mal gleich Stichpunkte zur nächsten Rezension machen. Mal sehen, wie ich damit zurecht komme.
 
Und nun zu meinen gelesenen Büchern: 
Clayton Husker - T93 9 Handle! (23.11.2020 - 223 Seiten)
Ewald Arenz - Alte Sorten (24.11.2020 - 190 Seiten)
Anja Bagus - Aether 02 - Aetherresonanz (27.11.2020 - 362 Seiten)
 
Angefangene Bücher:
Perry Rhodan Nr. 126 (69 Seiten)
G.A. Aiken - Lions-Leichte Beute
Sharon Ashwood - Vampirdämmerung
J. K. Rowling - Harry Potter und der Orden des Phönix
Jean M. Auel - Ayla Die Mamutjäger
Jennifer Alice Jager - Witches of Norway 2: Polarschattenmagie
Anne McCaffrey - Drachentrommeln
Miriam Rademacher - Banshee Livie: Weltrettung für Fortgeschrittene
Jules Verne - Die Kinder des Kapitän Grant
Rachel E. Carter - Magic Academy Die Prüfung
Elspeth Cooper - Die wilde Jagd
Kristina Guenak - Engel lieben gefährlich
Eva Völler - Zeitenzauber: Das verborgene Tor
Charlie N. Holmberg - Der Glasmagier
C.S. Pacat - Die Prinzen (Sammelband)
Annette Blair - Hexen sind auch nur Menschen
Anna Ruhe - Die Duftapotheke 2 Das Rätsel der schwarzen Blume
Margit Auer - Die Schule der magischen Tiere 3
Anja Bagus - Aether 03 - Aethersymphonie
V.C. Andrews - Blumen der Nacht
Genevieve Cogman - Die Bibliothekare 2 Die maskierte Stadt
Rick Riordan - Percy Jackson Der Fluch des Titanen
Cixin Liu - Der dunkle Wald 

Die Leseliste ist nicht wirklich geschrumpft (23). Dafür habe ich fast die eine Challenge fertig. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Liebe Grüße Christin