Empfohlener Beitrag

Challenge - Monatsübersicht April 2021

Freitag, 15. Oktober 2021

Woche vom 19.04.-25.04.2021

Mit diesem Wochenrückblick habe ich die beiden monatlichen Challenges abgeschlossen. Mal sehen, welche Bücher ich noch lese. Mit meiner Heftserie komme ich leider auch nicht so gut voran. Aber vielleicht wird es demnächst besser. Da ich ein Buch mit in die nächste Woche nehme, ist meine Leseliste nicht kürzer geworden.

Gelesen:
 
Ben Aaronovitch - Die Flüsse von London (21.04.2021 - 320 Seiten)
Perry Rhodan 152 (23.04.2021 - 67 Seiten) 

Angefangene Bücher (28):
Perry Rhodan 153-168
Perry Rhodan 3105-3113
G.A. Aiken - Lions-Leichte Beute
Sharon Ashwood - Vampirdämmerung
J. K. Rowling - Harry Potter und der Halbblutprinz
Jean M. Auel - Ayla und das Tal der Großen Mutter
Anne McCaffrey - Moreta, die Drachenherrin von Pern
Miriam Rademacher - Banshee Livie: Sterben für Profis
Rachel E. Carter - Magic Academy Die Prüfung
Elspeth Cooper - Die wilde Jagd
Kristina Guenak - Engel lieben gefährlich
C.S. Pacat - Die Prinzen (Sammelband) - Band 2 Das Duell der Prinzen
Anna Ruhe - Die Duftapotheke 2 Das Rätsel der schwarzen Blume
Margit Auer - Die Schule der magischen Tiere 3
Anja Bagus - Aether 03 - Aethersymphonie
V.C. Andrews - Blumen der Nacht
Genevieve Cogman - Die Bibliothekare 3 Die flammende Welt
Rick Riordan - Percy Jackson Der Fluch des Titanen
Cixin Liu - Der dunkle Wald
Yasmine Galenorn - Das dunkle Volk: Winternacht
Marah Woolf - MondSilberZauber
Nina MacKay - Aschenputtel und die Erbsen-Phobie
Sheridan Winn - Vier zauberhafte Schwestern und der magische Stein
Josephine Angelini - Göttlich verloren
Stephen King - Das letzte Gefecht 
Lea Thannbach - Wiedersehen im Land der Weihnachtssterne
Ellen Barksdale - Tee? Kaffee? Mord! Miss Rittinghouse und die sprechenden Bücher 
Agatha Christie - Ein Mord wird angekündigt

Challengebücher:

Schnapp dir ein Buch aus deinem liebsten Genre. <3 - Schwierig Ben Aaronovitch - Die Flüsse von London (21.04.2021 - 320 Seiten) - Ich habe mich nun für Fantasy und eines meiner Lieblingsbücher entschieden. Die Fantasy war neben SciFi eine meiner ersten Lieblingsleserichtungen. Mittlerweile lese ich etwas breiter gefächert.

Bei der Montagsfrage ging es um das Leseverhalten. Da ich immer und überall lesen kann und will, gibt es bei mir so etwas nicht. Der Top Ten Thursday hatte diesmal ein unbuchiges Thema - nämlich Zeichentrick- oder Anime-Serien. Und bei der Freitagsfrage ging es darum, ob es noch mehr Bücherwürmer in der Familie gibt.

Liebe Grüße 

Christin

Follow Friday 23.04.2021 - Eine Familie von Bücherratten?


Das Bücherratten-Gen ist ja meist ein Familienproblem und genau darum geht es auch in der heutigen Freitagsfrage:

Gibt es noch mehr Leseratten in eurer Familie oder seid ihr die einzigen Buchbegeisterten?

Ja, in meiner Familie gibt es so einige Leseratten. 

Die ersten Bücher, die ich gelesen habe, hatte ich aus dem Bücherschrank meines Vaters. Er hat in seiner Jugend ziemlich viel gelesen, auch wenn man schwierig Bücher bekommen hat. Daher stammt meine Liebe zur Sciene Fiction und meine Leidenschaft für Perry Rhodan. (Wo auch immer er die Bände her hatte.) Heute liest er immer noch, aber weniger.

Meine Schwester hat auch schon immer gelesen. Sie liest allerdings viel langsamer als ich, so dass sie mit ihrem Lesestoff länger reicht. Außerdem hat sie mit ihrer Familie auch weniger Zeit wie ich. Aber ohne ein Buch geht bei ihr auch nichts. Sie bevorzugt Liebesgeschichten und Young adult.

Ihre große Tochter fängt jetzt auch an selber sich Bücher zu suchen. Der Kleine lernt gerade lesen. Da dauert es noch etwas.

Meine Mutter liest jetzt als Rentnerin auch mehr als früher. Halt mehr Zeit. Bei ihr ist es ganz unterschiedlich, welches Thema sie liest. Ich habe ihr auch schon einige Ebooks auf das Tablet geschoben.

Also ihr seht, wir sind eine Familie von Bücherwürmern. Allerdings kann ich nicht über meine Bücher reden. Erstens lese ich zuviel, so dass ich selten mit jemanden ein Buch gemeinsam habe. Zweitens lese ich meist ganz andere Themen wie der Rest der Familie. Und drittens kann ich nicht die ganze Familie damit nerven. Aber dafür habe ich ja den Blog.

Bis zur nächsten Freitagsfrage.

Liebe Grüße 

Christin

Top Ten Thursday 22.04.2021 - Zeichentrick-Serien


Heute gibt es beim Top Ten Thursday von Aleshanee mal wieder ein unbuchiges Thema.

Diese Woche sind die 10 liebsten Zeichentrick- bzw. Anime-Serien gefragt.

Ich liebe Zeichentrickserien. Allerdings sehe ich aktuell nicht sehr viele. Das merkt man auch an meiner Auswahl. Bis auf 2 Aktuelle habe ich nur "uralte" Serien rausgesucht. Aber diese habe ich damals geliebt.

1. Die kleine Prinzessin Sara

So zauberhaft gemacht. Und beeindruckend wie Sara trotz aller Widrigkeiten ihren Mut nicht verliert und sich am Schluss alles für sie zum Guten wendet.

2. Es war einmal - Das Leben

Der Körper kindergerecht erklärt.

3. Wasserspinne - Wunderspinne

Was habe ich diese Serie geliebt. Die gute Spinne, die unter Wasser gelebt hat.

4. Lady Oscar

Eine Zeichentrickserie, die zur Zeit der Französischen Revolution spielt. Sie hat mich dazu gebracht, mich auch außerhalb des Geschichtsunterrichts mit dem Thema zu beschäftigen.

5. Phineas und Ferb

Die zwei Jungs sind einfach klasse, wenn sie mal wieder etwas erfinden.

6. Die Ewoks

Wer kennt nicht die Bären aus Star Wars. Ich hatte auch noch ein Buch zu dieser Serie. Das müsste ich mal wieder suchen.

7. Die Gummibärenbande

Die fand ich auch toll. So ein bißchen wie Asterix mit dem Zaubertrank, nur das hier rumgehüpft wurde.

8. Familie Feuerstein

Meine Lieblingsfiguren hier waren Pebbles, Bamm-Bamm und Dino.

9. Chip und Chap - Die Ritter des Rechts

Chip und Chap haben natürlich immer jeden Fall gelöst und sahen dabei auch noch cool aus.

10. Schlimmer gehts immer mit Milo Murphy

Murphys Gesetz so weit auf die Spitze getrieben, dass es schon wieder Klasse ist. Auf die Idee muss man erst mal kommen. Auch die Nebenhandlung mit Cavendish und Dakota und ihrem Kampf gegen die Pistazien-Monster ist super.

Das ist meine Liste. Ich schätze, nur die älteren Semester kennen einen Großteil der Serien. Habt viel Spass beim Stöbern.

 Liebe Grüße

Christin


Follow Friday 15.10.2021 - Täglich Lesen?


Auch diese Woche hat Yvonne eine Freitagsfrage für uns und diesmal kann ich die wirklich leicht beantworten:

Schafft ihr es jeden Tag ein Buch in die Hand zu nehmen und zu lesen? Habt ihr vielleicht sogar eine persönliche Vorgabe an Seiten, die ihr täglich lesen wollt?

Ja, und wenn es nur ein paar Seiten sind. Ich lese wirklich jeden Tag. Eine Seitenvorgabe habe ich nicht, aber durch meine Challenges habe ich immer eine gewisse Anzahl Bücher im Monat auf der Liste. Bei Minimum 6 Bücher kommen im Monat schon einige Seiten zusammen. 

Wie ist das bei euch so?

Ich wünsche ein schönes Wochenende und liebe Grüße

Christin

Donnerstag, 14. Oktober 2021

TdM Dezember 2019 - Die Buchauswahl nach Lust und Laune

Meine Buchauswahl in der Vergangenheit

Als ich meine ersten E-Books für den neuen Reader bekommen habe, habe ich zunächst einfach nach der gerade herrschenden Leselaune das nächste Buch ausgewählt. Dazwischen habe ich immer mal wieder ältere oder bereits gelesene Bücher ausgesucht.

Mit zunehmender Anzahl ungelesener Bücher wurde das aber schwieriger. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden.

So habe ich dann mit einem Buch angefangen und ein paar Seiten gelesen. Dann hatte ich keine Lust mehr und habe das nächste genommen. So ging es mir mit 3 oder 4 Bücher. Am Ende habe ich doch das erste genommen, musste aber noch einmal von vorne anfangen zu lesen. Das hat mich ziemlich deprimiert, weil ich dadurch weniger Bücher auf dem Gelesen-Stapel ablegen konnte. Deshalb wollte ich mir eine andere Möglichkeit überlegen.

Demnächst geht es hier weiter.

Top Ten Thursday 14.10.2021 - HERBSTLICH


Auch diese Woche gibt es wieder einen Top Ten Thursday bei Aleshanee. Es handelt sich um eine Wortaufgabe passend zur Jahreszeit.

Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wort: HERBSTLICH 

H - Hexen mögens Heiß - Annette Blair

Was macht Frau/Hexe, wenn sie unbedingt eine Kochshow moderieren will. Sie überredet ihren Nachbarn dazu, ihr ein Vorstellungsgespräch zu verschaffen, obwohl sie gar nicht kochen kann. Und dann heißt es gut bluffen und schnell kochen lernen. Außerdem darf weder Magie noch Liebe zu kurz kommen.

E - Ein weißer Schwan in Tabernacle Street - Ben Aaronovitch

Der aktuelle Roman von Ben Aaronovitch aus der Peter Grant Reihe. Was macht man, wenn man von der Polizei beurlaubt wird? Man sucht sich einen neuen Job. Doch auch hier kann Peter der Magie nicht entkommen. Zu allem Übel gibt es auch noch mit der Verwandtschaft Ärger.

R - Rubinrotes Herz, Eisblaue See - Morgan Callahan Rogers

Ein Buch über das Erwachsenwerden unter schwierigen Umständen. Als Florine 11 ist, verschwindet plötzlich ihre Mutter. Ihr Vater betrinkt sich zunächst und bandelt dann mit seiner Jugendliebe an. Ihre Großmutter wird auch nicht jünger und ihr bester Freund hat eine neue Freundin.

B - Blütenzauber und Liebeswunder - Christina Jones

Ein Liebesroman mit einer Prise Zauber. Und am Ende wird alles gut.

S - Stolz und Vorurteil - Jane Austen

Einer der Klassiker von Jane Austen

T - Tote Fische beißen nicht - Auerbach & Keller

Pippa Bolle in Frankreich unterwegs. Und als ob es noch nicht genug ist, dass sie für eine Freundin das Geheimnis des neuen Hauses lüften soll, gibt es auch noch einen toten Angler.

L - Lehrerin einer neuen Zeit - Laura Baldini

Ein Buch über Maria Montessori und ihre besondere Art der Pädagogik

I - Ich bin dann mal weg - Hape Kerkeling

Hape Kerkeling schreibt über seine Reise auf dem Jakobsweg

C - Cinderella undercover - Gabriella Engelmann

Ein Liebesroman mit Märchen-Anlehnung

H - Herrin der Falken - Marion Zimmer Bradley

Einer der Bände aus der Darkover-Reihe in der Zeitalter des Chaos. Als Romilly verheiratet werden soll, wird ihr auch verboten weiter ihre Falken zu trainieren. Sie weiß sich keinen Rat und reißt aus. Als Junge verkleidet, schließt sie sich dem König im Exil an. Als ihre Verkleidung schließlich auffliegt, bleibt nur die Schwesternschaft des Schwertes als letzte Zuflucht. Doch auch dort ist nicht der richtige Platz, denn ein Krieg steht ins Haus und ihre besondere Art von Laran muss trainiert werden.


Ich hoffe ihr hattet genausoviel Spass dabei wie ich.

Liebe Grüße

Christin

Montagsfrage 11.10.21 - Schwierige Sprache = schwieriger Inhalt?


Nach zweiwöchiger Abwesenheit gibt es heute wieder von Antonia eine neue Montagsfrage:

Die Montagsfrage #139 – Muss ein anspruchsvolles Buch schwer zu lesen sein?

Zunächst ist zu klären, was man (In diesem Fall ich) unter einem anspruchsvollen Buch versteht.

Anspruchsvoll ist für mich ein Buch, dass eine schwierige Thematik behandelt, die entweder umfangreich oder nicht leicht in Worte zu fassen ist. Ein solches Buch muss nicht notwendigerweise schwer zu leisen sein. Im Gegenteil, ich finde, wenn es dem Autor gelingt, hier gut verständlich zu schreiben, ist er ein wahrer Könner.

Anspruchsvoll kann aber auch sein, dass die Thematik nur mit speziellen Begrifflichkeiten dargestellt werden kann. Ein solches Buch kann schwer zu lesen sein. Das liegt in der Natur der Sache. Meistens handelt es sich dabei aber um Bücher für ein bestimmtes Fachpublikum oder für eine interessierte Minderheit, die schon besser mit der Thematik vertraut sind. Da reduziert sich dann das "schwer zu lesen" auf den Laien, der sich erst einarbeiten muss.

Gar kein Verständnis habe ich dafür, Bücher absichtlich umständlich zu schreiben um in die Kategorie "anspruchsvolles Buch" zu fallen. Schachtelsätze zeugen meist nicht von interessantem Inhalt. Ein Buch ist auch nicht automatisch anspruchsvoll wenn es beim literarischen Quartett besprochen wird.

Wie seht ihr das so?

Liebe Grüße 

Christin