Donnerstag, 17. September 2020

Top Ten Thursday - Massenhaftes Auftreten


Willkommen wieder zum Top Ten Thursday. Wie immer findet ihr die Aktion bei Aleshanee auf dem Blog. Viel Spass dabei.

Heute gesucht sind 10 Autoren, von denen man die meisten Bücher im Regal hast. Da ich in letzter Zeit nur noch Ebooks lese, habe ich die mit dazu genommen. Das werde ich aber immer dazu schreiben.

Und los gehts:

1. Sands Lynsay - Die Vampirreihe 29 Bände (alles Ebooks)

2. Marion Zimmer Bradley - Darkover 25 Bände (Bücher)

3. Husker, Clayton - 16 Romane T93, 7 Romane Nephilim hier fehlt noch der Abschluss der Reihe (alles Ebooks)

4. Nancy Atherton - Tante Dimity 22 Bände (alles Ebooks)

5. Anne McCaffrey/ Todd Mc Caffrey - Die Drachenreiter von Pern 17 Bände (Bücher

6. Agatha Christie - aktuell 13 Bände (alles Ebooks)

7. Dunn, Carola - Miss Daisy 11 Bände (alles Ebooks)

8. Barksdale, Ellen - Tee? Kaffee? Mord! 10 Bände (alles Ebooks)

9.  Aiken, G.A. - Die Drachenwandler 9 Bände (alles Ebooks)

10. Aaronovitch, Ben - Die Flüsse von London 7 Bände, 1 kürzere Geschichte (alles Ebooks)

Sämtliche Bücher sind auch gelesen, teilweise sogar mehrfach.

Ich liebe es Reihen zu lesen, und sammle dann alle Bände davon

Viel Spass beim stöbern.

Liebe Grüße Christin


Mittwoch, 16. September 2020

Rezension: Der Gemüseflüsterer von Mainhattan


Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt. Ich bedanke mich dafür.

Titel: Der Gemüseflüsterer von Mainhattan
Autor: Leo Heller
Seitenzahl: 174 Seiten
Erscheinungstermin: 08.07.2020
 
 
Persönliche Wertung: 3/5 Bücherwürmer
 
Bücherwurm, Buch, Bildung, Lesung, WurmBücherwurm, Buch, Bildung, Lesung, WurmBücherwurm, Buch, Bildung, Lesung, Wurm

 Klappentext:

Der durchgeknallte Frankfurter Detektiv Jürgen McBride wird beauftragt, ein geheimes Kochrezept zu finden. Dieses keltische Gericht verspricht fünfzig Jahre lang Jugend und Schönheit. Die Suche führt McBride in die Abgründe eines esoterisch gestimmten Frankfurts. Dabei bekommt er es mit einem sprechenden Blumenkohl, einem exekutierten Ernährungscoach und zwei eiskalten Mafiakillern zu tun. Aber das sind alles nur Peanuts für einen harten Kerl wie McBride.

Meine Kurzzusammenfassung:

Eigentlich hatte sich der Auftrag gar nicht so schwierig angehört. Alle 50 Jahre taucht ein Gericht auf, das drei Menschen fünfzig Jahre lang Jugend und Schönheit verspricht. Aber dann läuft alles aus dem Ruder. Als der Detektiv Jürgen McBride seine ersten Ergebnisse der Ermittlungen mit seinem Auftraggeber bespricht, wird vor seinen Augen sein ehemaliger Lateinlehrer erschossen. McBride spricht mit einem Blumenkohl, hat mit seinem geliebten Auto einen unerklärlichen Unfall und wird der Vergewaltigung angeklagt. Außerdem wirft jemand seine Freundin aus dem Fenster seiner Wohnung. Und das alles wegen eines Rezeptes. Schließlich gelingt es ihm, das Rezept aufzutreiben, doch ein durchgeknallter Ernährungscoach stiehlt es ihm. Nur durch tatkräftige Mithilfe einer Straßenbahn kann er es wieder an sich nehmen und seinen unbekannten Auftraggebern zukommen lassen.

Meine Meinung:

Nachdem ich mich an den Schreibstil gewöhnt hatte, war das Buch angenehm zu lesen. Auch die ganzen esoterischen und sonstigen Ansätze sind etwas gewöhnungsbedürftig. Für die Geschichte an sich hätte es die Gespräche mit dem Auto, den Blumenkohl oder auch die "magische" Steuerung des Unfalls nicht benötigt. Die Ermittlungsarbeit des Detektivs ist zwar unorthodox, aber schlüssig nachvollziehbar und führt ihn im Ergebnis ans Ziel. Abgesehen von den oben erwähnten Punkten ist es eine runde Kriminalgeschichte.

Bis zur nächten Rezension

Liebe Grüße Christin

TdM November - Autoren mit A - Auerbach und Keller

Auerbach und Keller - Die Pippa-Bolle-Reihe

Frau Auerbach und Frau Keller nehmen uns mit, wenn Pippa mal wieder in Kriminalfälle gerät, obwohl sie nur Übersetzerin und Haushüterin ist.

Hier sind zunächst einmal die bisher erschienen Bände in chronologischer Reihenfolge.
1. Unter allen Beeten ist Ruh
2. Dinner for one, Murder for two
3. Tote Fische beissen nicht
4. Ins Gras gebissen
5. Tote trinken keinen Whiskey
6. Des Katers Kern
7. Tödlicher Bienenstich

Band 1-6 haben die Damen zusammen geschrieben. Band 7 wurde von Frau Auerbach allein verfasst. Ich bin schon gespannt, ob, wann und wie es mit Pippa Bolle weitergeht.

Nun etwas zu den einzelnen Bänden.

1. Unter allen Beeten ist Ruh
Pippa hat sich endgültig (wie sie hofft) von ihrem untreuen italienischen Ehemann getrennt und ist zurück in Berlin. Dort versucht sie beruflich wieder als Übersetzerin Fuß zu fassen und kommt so lange bei ihren Eltern unter. Da es mit dem Arbeiten in dem Berliner Mietshaus manchmal schwierig ist, nimmt sie das Angebot gerne an, die Datsche eines Bekannten zu hüten. Eine Kleingartenanlage auf einer Insel in der Spree - hört sich ideal zum Arbeiten an. Kaum ist Pippa eingetroffen, merkt sie dass es mit Idylle nicht weit her ist. Ein geplantes Projekt spaltet die Bewohner, es geht um Drogen und Erpressung und schließlich wird eine Leiche gefunden. Und Pippa ist mittendrin. Da ist an ruhiges Arbeiten nicht zu denken. Und schließlich wird es auch noch gefährlich für Pippa selbst, weil sie ihre Nase überall hat und zu viele Dinge mit bekommt.

2. Dinner for one, Murder for two
Pippa wohnt immer noch bei ihren Eltern. Da es sich mit der beruflichen Entwicklung nicht so gut anläuft wie gedacht, kommt ihr ein Angebot ihrer englischen Großmutter gerade recht. Diese trägt sich mit dem Gedanken nach Berlin zu ziehen und Pippa soll solange ihr Cottage hüten. Gleichzeitig wird sie als Betreuerin für den dort stattfindenen Shakespeare-Workshop tätig werden. Da kann man gleich das Angenehme mit dem Finanziellen verbinden. Gut, der Regisseur ist ein Ekel, aber das Team besteht zum Großteil aus jungen und enthusiastischen Schauspielern. Als plötzlich eine Leiche auf dem Drehplan steht, muss sich das Team entscheiden. Doch dann heißt es "The Show must go on".

3. Tote Fische beißen nicht
Diesmal soll Pippa im schönen Frankreich für eine Freundin die Renovierung des neuen Heimes beaufsichtigen. Nicht ohne Hintergedanken hat die Freundin das Hotel ausgesucht. Dort kann man nicht nur die ausgezeichnete Küche genießen, sondern auch den gutaussehenden Koch und Hotelerben begutachten. Wie der Zufall es will, macht auch ein Berliner Angelverein dort Station. Um das Chaos perfekt zu machen, taucht auch noch Pippas Noch-Ehemann auf. Am Ende gibt es nicht nur tote Fische und ein Sturm zieht herauf.

4. Ins Gras gebissen
Dieser Roman ist mein persönlicher Liebling der Reihe
Nachdem Pippa neben ihren Übersetzungen auch eine Haushüter-Agentur ins Leben gerufen hat, kommt ihr ein Angebot als Gesellschafterin für eine alte Dame in der Altmark gerade recht. Aber wenn sie gedacht hat, es wäre ein ruhiger und angenehmer Auftrag, sieht sie sich getäuscht. Nicht nur, dass die alte Dame mit fast 100 Jahren noch täglich in ihrer Gartenzwergfabrik auftaucht. Pippa kommt auch pünktlich zu einer Beerdigung und einem Mord an. Zwischen Störchen, Gartenzwergen und Morden kommen schließlich alte Geheimnisse aus DDR-Zeiten ans Licht.

5. Tote trinken keinen Whiskey
Eigentlich wollte Pippa nur Hochzeitsgast sein und als Hochzeitsgeschenk die Whiskey-Firma der Verliebten während der Flitterwochen hüten. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Ein Unfall ist in der Destillerie passiert und Pippa soll mit einigen anderen Hochzeitsgästen zur Klärung beitragen. Doch dann verschwinden Leute und die ganze Sache wird gefährlich, denn die Verantwortlichen sind skrupellos und niemand weiß, wem man trauen kann.

6. Des Katers Kern
Diesmal verschlägt es Pippa nach Österreich. An der dortigen Genussakademie ist zurzeit an Entspannung nicht zu denken. Es geschehen Unfälle, Drohbriefe werden verschickt und Kursteilnehmer abgeschreckt. Zusammen mit einem Kommissar aD gibt sich Pippa als frischverheiratetes Paar in den Flitterwochen aus, das neben dem Haushüten gleich einige Kurse an der Akademie belegt hat. Wie immer gibt es viele Verwicklungen und der Täter ist Einer, von dem es niemand erwartet. Aber auch das Zwischenmenschliche kommt nicht zu kurz.

7. Tödlicher Bienenstich
Diesmal soll Pippa nicht nur ein Haus sondern auch mehrere Bienenvölker im beschaulichen Luftkurort Lieblich im Rheingau hüten. Doch so beschaulich ist es dort nicht mehr, seit eine Biotechnologie-Firma dort mit EU-Geldern Versuchsfelder für eine neu geschaffene Weinsorte anlegen will. Das Dorf ist in zwei Lager gespalten. Die Ansichten entzweien ganze Familien und dann gab es dort noch einen Toten. Eine Volksabstimmung soll schließlich Klarheit bringen und die Fronten klären. Am Ende klärt Pippa den Fall schließlich auf, aber nichts ist so wie es scheint.

Dienstag, 15. September 2020

Aktuelles 14.09.-20.09.2020

Diese Woche habe ich mir wieder einiges vorgenommen.
 
Natürlich steht an erster Stelle das Lesen. Die Leseliste und die Challenge-Bücher möchten abgearbeitet werden. Dann sind da auch noch die vernachlässigten Rezensionen, die Monatsrückblicke und die Monatsthemen. Außerdem habe ich einige Ideen, wie ich Teile meines Blogs anders gestalten kann. Schauen wir mal, was so wird.
 
Angefangene Bücher:
Perry Rhodan Nr. 99 (14.09.2020 - 72 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 100 (14.09.2020 - 73 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 101 (15.09.2020 - 72 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 102 (16.09.2020 - 69 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 103 (17.09.2020 - 71 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 104 (17.09.2020 - 71 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 105
G.A. Aiken - Lions-Leichte Beute
Ben Aaronovitch - Geister auf der Metropolitan Line
Justin Richards - Doctor Who Silhouette
Sharon Ashwood - Vampirdämmerung
J. K. Rowling - Harry Potter und der Orden des Phönix
Jean M. Auel - Ayla Die Mamutjäger
Carola Wimmer - Ostwind
Jennifer Alice Jager - Witches of Norway 2: Polarschattenmagie
Anne McCaffrey - Drachentrommeln
Valentina Fast - Royal 2: Ein Königreich aus Seide
Miriam Rademacher - Banshee Livie: Weltrettung für Fortgeschrittene
Jules Verne - Die Kinder des Kapitän Grant
Nicole Gozdek - Die Magie der Lüge
Rachel E. Carter - Magic Academy Die Prüfung
Elspeth Cooper - Die wilde Jagd
Kristina Guenak - Engel lieben gefährlich
Eva Völler - Zeitenzauber: Das verborgene Tor
Charlie N. Holmberg - Der Glasmagier
C.S. Pacat - Die Prinzen (Sammelband)
Annette Blair - Hexen sind auch nur Menschen
Clayton Husker - T93 9 Handle!
Anna Ruhe - Die Duftapotheke 2 Das Rätsel der schwarzen Blume
Leah Fleming - Schiff der tausend Träume
Margit Auer - Die Schule der magischen Tiere 3
Anja Bagus - Aether 02 - Aetherresonanz
V.C. Andrews - Blumen der Nacht
Leah Fleming - Schiff der tausend Träume (14.09.2020 - 594 Seiten)

Liebe Grüße Christin

Woche vom 07.09.-13.09.2020

Hier ist mein Wochenrückblick für die letzte Woche.
 
Gelesen:
Ally Condie - Cassia & Ky 3 Die Ankunft (07.09.2020 - Seiten)
Perry Rhodan Nr. 95 (08.09.2020 - 69 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 96 (09.09.2020 - 75 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 97 (11.09.2020 - 70 Seiten)
Perry Rhodan Nr. 98 (12.09.2020 - 65 Seiten)

Wie ihr sehen könnt, habe ich mal wieder einige Heftromane gelesen. Hier bin ich aktuell noch 4 Hefte im Rückstand (2 für diese und 2 für nächste Woche). Dadurch, dass ich wieder ein Buch mit in die neue Woche genommen habe, ist meine Leseliste wieder nicht geschrumpft.

Angefangene Bücher:
Perry Rhodan Nr. 99
G.A. Aiken - Lions-Leichte Beute
Ben Aaronovitch - Geister auf der Metropolitan Line
Justin Richards - Doctor Who Silhouette
Sharon Ashwood - Vampirdämmerung
J. K. Rowling - Harry Potter und der Orden des Phönix
Jean M. Auel - Ayla Die Mamutjäger
Carola Wimmer - Ostwind
Jennifer Alice Jager - Witches of Norway 2: Polarschattenmagie
Anne McCaffrey - Drachentrommeln
Valentina Fast - Royal 2: Ein Königreich aus Seide
Miriam Rademacher - Banshee Livie: Weltrettung für Fortgeschrittene
Jules Verne - Die Kinder des Kapitän Grant
Nicole Gozdek - Die Magie der Lüge
Rachel E. Carter - Magic Academy Die Prüfung
Elspeth Cooper - Die wilde Jagd
Kristina Guenak - Engel lieben gefährlich
Eva Völler - Zeitenzauber: Das verborgene Tor
Charlie N. Holmberg - Der Glasmagier
C.S. Pacat - Die Prinzen (Sammelband)
Annette Blair - Hexen sind auch nur Menschen
Clayton Husker - T93 9 Handle!
Anna Ruhe - Die Duftapotheke 2 Das Rätsel der schwarzen Blume
Leah Fleming - Schiff der tausend Träume
Margit Auer - Die Schule der magischen Tiere 3
Anja Bagus - Aether 02 - Aetherresonanz
V.C. Andrews - Blumen der Nacht
Leah Fleming - Schiff der tausend Träume

Sonst habe ich noch gleich drei Beiträge zur Freitagsfrage veröffentlicht und wieder am Top Ten Thursday teilgenommen. Wie immer könnt ihr gern in den Beiträge stöbern.

Ach ja, eine Rezension habe ich auch veröffentlicht. Hier stehen "nur" noch sechs aus. Sonst hat sich weder bei den Monatsrückblicken noch den Monats-Themen etwas getan. Aber es ist ja alles nur Hobby und soll Spass machen.

Wir lesen uns.

Liebe Grüße Christin

Montagsfrage 14.09.20 - FBM! Ja oder Nein?


Bei Antonia gibt es heute wieder eine neue Montagsfrage:

Die Montagsfrage #93 – Nehmt ihr dieses Jahr an der FBM teil?

Ich war bisher nur einmal auf einer Buchmesse, zu Studentenzeiten in Leipzig.

Gerne hätte ich mich einmal wieder auf einer Buchmesse umgeschaut, um mit den neuen Augen einer Buchbloggerin das Messegeschehen zu verfolgen. Außerdem sind beim letzten Mal meine eigenen Interessen etwas in den Hintergrund getreten, da der Rest der Gruppe andere Messestände vorrangig besuchen wollte.

Gut, die FBM ist für mich jetzt nicht so günstig gelegen, da die Fahrtzeit doch zu lang ist für einen Tagesausflug. Und eine Übernachtung lohnt sich dann auch nicht wirklich. Ich werde einmal abwarten, wie nächstes Frühjahr dann die LBM veranstaltet wird. Unter den heutigen Umständen vermeidet man Massenveranstaltungen, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Ich habe sowieso schon einige Fortbildungsveranstaltungen, an denen ich aber teilnehmen muss.

Ich finde es super, dass es jetzt einige Online-Angebote gibt. Vielleicht nehme ich da einige Veranstaltungen mit. Auch wenn der Austausch untereinander hier kaum möglich sein wird.

Wie seht ihr das so?

Liebe Grüße Christin

Freitag, 11. September 2020

Follow Friday 11.09.2020

 

Und wieder ist eine Woche rum und es gibt eine neue Freitagsfrage.

Wie immer findet ihr die Aktion auf dem Blog von Yvonne Ein Anfang und kein Ende. Hier kommt ihr hin.

Und hier kommt auch schon die Frage:

Wie findest du Bücher mit offenem Ende?

Meine Antwort darauf muss wohl lauten: Es kommt darauf an.

Bei Reihen macht es mir nicht so viel aus. Da weiß man ja dann, dass eine Lösung noch kommt. Es gibt auch Bücher, da bleiben nur Details offen. Das finde ich auch nicht so schlimm.

Richtig doof ist es aber für mich, wenn man so ganz in der Luft hängt. Das kann ich schon im Fernsehen nicht leiden. Bei Büchern ist das für mich richtig deprimierend.

Wie geht es euch mit offenen Enden?

Liebe Grüße Christin