Empfohlener Beitrag

Leseplanung 2022

Donnerstag, 8. Oktober 2020

Follow Friday 02.10.2020

 

 Wenn auch verspätet kommt hier mein Beitrag zum Follow Friday. 

Yvonne hatte diese Woche folgende Frage für uns:

Kommt ihr mit vielen Charakteren in einem Buch zurecht oder verliert ihr die Übersicht?

Eigentlich komme ich mit vielen Charakteren nicht so gut zurecht. Gerade bei den Agatha Christie Romanen schmeiße ich gern mal die Personen durcheinander. Dort werden viele Personen nur kurz umrissen, so dass sie sich mir nicht so einprägen. Anders ist es, wenn die Personen nach und nach eingeführt und mit bestimmten Merkmalen versehen werden. Da komme ich besser zurecht. Die meisten Bücher, die ich lese, habe ein paar wenige Hauptfiguren und nur wenige Nebenfiguren. Bei Reihenfortsetzungen ist das natürlich wieder anders. Hier werden ja meist Nebenfiguren aus dem vorherigen Band in den weiteren Bänden vertieft, so dass man sie besser kennen lernt.

Wie ist das bei euch so?

Liebe Grüße Christin

2 Kommentare:

  1. Hallo Christin,
    mit vielen Charakteren habe ich tatsächlich ein Problem und kann sie mir schlecht merken und zuordnen. Klingen die Namen dann noch ähnlich, ist es ganz aus bei mir. Mittlerweile habe ich ein Notizbuch das mir hilft.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube ein Notizbuch wäre mir zu umständlich. Ich lese die Bücher lieber mehrmals, da wird das dann schon besser. Und zum Glück hat mein E-Reader auch eine Notizfunktion.
      LG Christin

      Löschen