Freitag, 3. Juli 2020

Follow Friday 03.07.2020 - Lesen und Familie


Diese Woche bin ich wieder bei der Freitagsfrage dabei. Diese wird auf dem Buchblog Ein Anfang und kein Ende veranstaltet. Zum aktuellen Beitrag geht es hier.

Heute wird es privat: Was sagt eure Familie zu eurem Hobby – Lesen, Rezensieren und bloggen?

Zum Lesen bin ich durch meinen Vater gekommen. Er hatte schon immer viele Bücher, vor allem Sciene Fiction und Krimis. Aber auch viele Märchenbücher fand ich in unserem Schrank. Als ich dann selber Geld verdient habe, habe ich mir viele Bücher selbst gekauft. Auch meine Schwester kauft für sich und ihre Kinder viele Bücher. Man könnte also sagen, es liegt in der Familie. Jetzt bin ich ja auf Ebooks umgestiegen. Jetzt steckt meine Nase immer im Ebook-Reader und nicht mehr im realen Buch. Aber meine Familie ist es gewöhnt, dass ich immer etwas zu lesen dabei habe. Das ist bei uns nichts ungewöhnliches. Mit Freunden rede ich fast nicht über das Lesen. Da haben wir andere Themen.

Meiner Familie habe ich zwar erzählt, dass ich jetzt blogge und es da um Bücher geht, aber da gibt es keine Nachfragen bzw. das ist nicht weiter interessant. Sonst weiß keiner von meinem Blog. Na gut, gibt es ja auch erst seit letztem Jahr.

Wie sieht das bei euch aus? Lasst doch gerne einen Kommentar da.

Liebe Grüße Christin

Kommentare:

  1. Was eine tolle Familie!!! Mein Vater hatte Simmel, Konsalik und Agatha Christie im Regal. Habe ich alle gelesen. Kinder habe ich keine, leider. Manchmal denke ich, wenn ich welche bekommmen hätte, ob sie dann mein Büchergen gehabt hätten? :-)Ich sollte auch mehr auf EBooks umsteigen. Aber dann dürfte ich in keinen Bücherladen mehr gehen ;-( Da werde ich regelrecht schwach, Christin.

    Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Ebooks löst leider nur mein Platzproblem. Ich denke wenn Bücher da sind, braucht es nicht die ganz großen Lesegene. Ich wünsche dir noch was und danke für deinen Besuch.
      Liebe Grüße Christin

      Löschen
  2. Hallo Christin,

    cool, dass deine Familie auch so viel liest. Bei Männern kenne ich das so nicht wirklich, wobei sich mir da schon die Frage stellt, ob ihr auch männliche Buchblogger kennt. Ich nicht......

    AntwortenLöschen