Empfohlener Beitrag

Leseplanung 2022

Mittwoch, 26. Februar 2020

TdM August - Perry Rhodan Teil 3 - Lieblingsfiguren

Heute möchte ich noch kurz etwas zu meinen Lieblingsfiguren sagen.

Gucky
Gucky ist ein Mausbiber vom Planeten Tramp. Wie die Bezeichnung schon sagt, sieht er wie eine Mischung aus Maus und Biber aus. Er ist ca. 1 Meter groß. Zuerst tauchte er in Heftroman Nr. 18 auf. Während einer Aufgabe im Galaktischen Rätsel schlich sich der Mausbiber an Bord der Stardust. Als man ihn entdeckte, war sein Planet schon wieder in den Tiefen des Alls verschwunden.
Gucky ist Telekinet, Teleporter und Telepath. Er ist ein wichtiges Mitglied des Mutantenkorps. Meist ist er verspielt und übermütig. Auf alles findet er eine humorvolle Antwort. Gucky ist Vegetarier. Am liebsten isst er Karotten und Spargelspitzen.
Er hat mehrere Beinamen, unter anderem Tambu-Gott und Retter des Universums.

Atlan
Atlan wird auch der Einsame der Zeit genannt. Gestrandet auf der Erde, erhielt er von ES schon relativ früh einen Zellaktivator, der ihn biologisch unsterblich machte. Als letzter Überlebender einer arkonidischen Kolonie überwachte und steuerte er die Entwicklung der Menschheit mit, um letztendlich in seine Heimat zurückkehren zu können. Zuerst tauchte er in Heft Nr. 50 auf. Nach den ersten Auseinandersetzungen verbindet ihn mit Perry Rhodan eine lebenslange Freundschaft.

Icho Tolot
Icho Tolot ist ein Haluter. Dies ist eine außerirdische Spezies mit einer Größe von 3,50 m und fast 2 Tonnen Gewicht. Haluter besitzen 2 säulenähnliche Beine und 4 Arme, mit denen sie sich auch fortbewegen können. Ihr Volk lebt sehr abgeschieden und hält sich normalerweise aus allem heraus. Doch ab und zu überkommt es einzelne Haluter. Sie erleben eine Drangwäsche und müssen sich dann austoben, Abenteuer erleben, kämpfen. So war es auch bei Icho Tolot. Er tauchte das erste Mal in Heft Nr. 200 auf und machte Perry Rhodan auf ein Geheimnis im Mittelpunkt der Milchstraße aufmerksam. So fand man den Sonnen-Sechseck-Transmitter und gelangte auf Die Straße nach Andromeda.

Roi Danton
Sein richtiger Name lautet Michael Reginald Rhodan und er ist der zweite Sohn Perry Rhodans. Schon als Kind wurde er stets am Namen seines berühmten Vaters gemessen. Besonders während seiner Studienzeit fühlte er sich durch die Herkunft protegiert. Dies führte schließlich zur Entstehung seiner Tarnidentität "Roi Danton", eines exzentrischen, französischen Stutzers aus der Ära des 18. Jahrhunderts. Als König der Freihändler verbarg er seine Existenz vor dem gesamten Universum, baute sich etwas Eigenes auf und löste sich auf diese Weise vom großen Schatten seines Vaters.
Er hat eine Zwillingsschwester und tauchte das erste Mal in Heft Nr. 300 auf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen